Frühlingsrezepte mit Guayusa


Guayusa ist im gebrühten Zustand bereits das neue Superfood schlecht hin. Doch er kann viel mehr: Neben tollen Guayusa-Rezepten zum Backen kann er auch als leckeres Topping für Bowls, Cupcakes und vieles mehr verwendet werden. Der intensive, kräftige Geschmack unseres Guayusas ist im Volksmund vergleichbar mit anderen Grüntees, doch unser Guayusa schmeckt um einiges milder . Als zusätzliche Aromanote begleitet unseren Guayusa-Tee jedoch ein lieblicher, süßlicher Geschmack welcher ihn so besonders macht.

Warum Du diese leckeren Guayusa-Rezepte ausprobieren solltest?

Vor allem diese drei Vorteile haben uns überzeugt, noch mehr Guayusa-Rezepte auszuprobieren:

  • Guayusa hat viele positive Eigenschaften durch seine beliebten Inhaltsstoffe.
  • Des Weiteren kann unser Guayusa Deine Gerichte in einem leichten Grünton gestalten, ohne dass zusätzliche Lebensmittelfarbe verwendet werden muss.
  • Weiterhin begleitet Guayusa ein einzigartiges aromatisches Geschmackserlebnis, das nicht vergleichbar hergestellt werden kann.

Guayusa Energy Balls

Super Power, mit den Energykugeln aus Guayusa und Nüssen. Der perfekt gesunde und extrem gute Snack für Dich. Lecker gesüsst aus Datteln.

Zutaten:

✓ 2 Handvoll getrocknete Datteln
✓ 2 Handvoll ungesalzene Cashewkerne
✓ 1 Esslöffel losen Guayusa Tee
✓ Kokosraspeln


Zubereitung:

1. Die Cashewkerne und den Guayusa in einer Küchenmaschine fein hacken. 2/3 der getrockneten Datteln entsteinen, grob hacken, Wasser dazugeben und mit einem Mixstab pürieren.

2. Den Rest der Datteln fein hacken und mit dem Püree und der Guayusa-Nuss-Mischung mit den Fingern verkneten.

3. Aus der festen Masse kleine Kugeln formen und diese in Kokosraspeln wälzen.


Entdecke Guayusa, den Energytee der Kichwa


Guayusa Rübli Whoopies (12 Stück)

Njam Njam, super leckere Whoopies. Der perfekte Snack aus Mohrrüben, Teig und Guayusa.

Zutaten:

✓ 200 g Möhren
✓ 100 g gehackte Haselnusskerne
✓ 110 g zimmerwarme Butter
✓ 180 g Mehl
✓ 1 Esslöffel losen Guayusa Tee
✓ 1 Tl Backpulver
✓ 100 g Zucker
✓ 1 Ei
✓ 100 ml Buttermilch
✓ 70 g Puderzucker
✓ 1 Pk. Vanillezucker
✓ 200 g zimmerwarmer Doppelrahmfrischkäse

Zubereitung:

  1. Möhren schälen, fein raspeln und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 60 g Butter bei milder Hitze zerlassen.
  2. Mehl, Backpulver, Guayusa, Zucker und Nüsse mischen. Das Ei mit dem Mixer 2 Min. cremig rühren. Buttermilch und zerlassene Butter nacheinander unterrühren. Dann die Mehlmischung und Möhrenraspel mit einem Teigspatel unterheben.
  3. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Masse mit 2 Esslöffeln zu 24 Häufchen auf 2 Bleche mit Backpapier geben. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15 Min. backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.
  4. 50 g Butter, 60 g Puderzucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. Frischkäse auf langsamer Stufe kurz unterrühren. Die Hälfte der Kekse auf der flachen Seite mit der Creme bespritzen. Übrige Kekse daraufsetzen, leicht andrücken. Mit restlichem Puderzucker bestäubt servieren.

 

Guayusa

Perfekt in der Frühlingszeit!

Herrlich erfrischender Guayusa Energytee. Kurz auf die Terasse, Sonne und Energie tanken, dann auf zum Skatepark, zum Badesee oder zum nächsten Festival!

Mit dem Guayusa Energytee hast Du den perfekten Partner, für den Frühling, gefunden!

Sei nicht müde - Sei Matchachin!


Guayusa Breakfast Bowl

Herrlich erfrischende "Start in den Tag" Bowl. Mit Früchten, Crunch und Guayusa.

Zutaten:

✓ 100 g gefrorene Ananas
✓ 1 Guayusa Teebeutel
✓ 100 g Erdbeeren
✓ 50 g Heidelbeeren
✓ 50 ml Kokosmilch
✓ 50 ml kochendes Wasser
✓ Agavendicksaft
✓ ½ Banane
✓ 10 g Kokoschips
✓ 20 g Dinkel Puffs

Zubereitung:

  1. Den Teebeutel mit dem kochenden Wasser in einer Tasse übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Die gefrorene Ananas, die Hälfte der Erd- und Heidelbeeren, den Tee, etwas Agavendicksaft und die Kokosmilch mit einem Mixer pürieren und in eine Schale geben.
  3. Das übrige Obst in eine kleine Stücke schneiden und auf der Smoothie-Menge drapieren, mit Kokoschips, Dinkel toppen und gegebenenfalls noch Aganavendicksaft darüberträufeln.

Hast du selbst Ideen für leckere Guayusa Rezepte? Schreibt sie uns bei Facebook oder Instagram in die Kommentare! Wir freuen uns auf deine persönliche Guayusa-Kreation!